Aktivitätsübersicht März 2018

Kommentar schreiben | Kommentare lesen

Eine soziale und demokratische Wahlalternative: SOZIALE UNION › Wir machen Demokratie sozial!

Liebe Mitglieder unserer Mailingliste,
folgend möchten wir euch einen kleinen Überblick über unsere Aktivitäten geben.

Nach der Umwandlung der Grundrechtepartei in die Grundrechtestiftung haben wir zunächst unsere Administration umgestellt und alle mit der Grundrechtepartei verbundenen Aktivitäten insoweit abgeschlossen, dass wir nun alle politischen Projekte in neue Webseiten überführt und neue Projekte ins Leben gerufen haben:

VOLKSVOTE
Verfassungsschutz durch Volksabstimmungen gemäß Art. 20 Abs. 2 GG.
Link: https://volksvote.de/

Nach dem ersten Monat hat der Zulauf erheblich nachgelassen und die Registrierungen dümpeln so vor sich hin. Das ist schade, aber auch ein offenkundiges Zeichen dafür, dass das Thema Volksabstimmungen, entgegen vieler öffentlicher Bekundungen, wohl doch nicht so ein wichtiges Thema ist.

Wer von euch dennoch das Thema Volksabstimmungen unterstützen möchte, der kann sich nach wie vor registrieren unter: https://volksvote.de/registrieren/

————————————————————————

RUNDFUNKBEITRAGSKLAGE
Politischer Widerstand gegen den verfassungswidrigen Rundfunkbeitrag
Link: https://rundfunkbeitragsklage.de/

Nunmehr haben fast alle Petitionsausschüsse der Bundesländer geantwortet, wie zu erwarten mit Erklärungen weitab vom Grundgesetz. Die entsprechenden Antworten findet ihr hier: https://rundfunkbeitragsklage.de/beschwerden/

Eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts steht nach wie vor aus und man lässt uns, außer der Zusendung des Aktenzeichens ( 1 BvR 2492/17) am 08.11.2017, weiterhin im Dunkeln über den weiteren Verlauf.

————————————————————————

BUNDESTAGSWAHLBESCHWERDE
Wahlprüfungsbeschwerde zu den Wahlen zum 19. Bundestag
Link: https://volksvote.de/bundestagswahlbeschwerde/

Auf unsere Wahlprüfungsbeschwerde zu den Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag haben wir bisher immer noch kein Aktenzeichen bekommen, weshalb, wie bereits berichtet, die Möglichkeit der Unterzeichnung noch gegeben ist unter: https://volksvote.de/bundestagswahlbeschwerde/

————————————————————————

PFLEGEZUSTANDSBERICHT
Für eine Pflegereform in Deutschland
Link: http://pflegezustandsbericht.de/

Als neues Projekt haben wir am 16. März den Versuch unternommen, bei der Initiierung einer dringend nötigen Pflegereform zu helfen, indem wir eine Webseite eröffnet haben, welche allen vom Thema Pflege Betroffenen die Möglichkeit gibt, Erfahrungsberichte (auch anonym) zu veröffentlichen.

Sollten sich aus einzelnen Berichten nach grundsätzlicher Prüfung Anhaltspunkte für Straftaten und Grundrechtsverletzungen ergeben, so werden solche Berichte die Grundlage entsprechender Mitteilungen bilden, welche wir den erwähnten Institutionen mit der Bitte um Stellungnahme und ggf. Gegendarstellung und weiterhin den örtlich und sachlich zuständigen Behörden übersenden.

————————————————————————

Alles in Allem fehlt es auf Seiten der Behörden und auch auf Seiten der Bevölkerung bisher am umfassenden Willen zu gesellschaftlichen Änderungen, was uns jedoch nicht daran hindert, weiterhin im Rahmen unsere Möglichkeiten die Finger in offene Wunden zu legen und immer darauf hinzuweisen, dass ohne Unterstützung aus der Bevölkerung kein Blumentopf zu gewinnen ist.

Es wäre schön, wenn diese Informationen wieder ein wenig mehr Leben in diese Aktivitäten bringen würde und vielleicht senden einige von euch diese Informationen auch weiter an Freunde und Bekannte.

————————————————————————

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass wir aktive Förderer der Grundrechtestiftung suchen und uns in den nächsten Tagen dazu ausführlicher melden werden.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein schönes Wochenende und verbleiben mit den besten Grüßen aus dem schönen Allgäu,
eure Grundrechtestiftung;

im Auftrag,
Ingmar Vetter

Schreibe einen Kommentar

Bei Angabe einer korrekten E-Mail-Adresse wird über Antworten auf den Kommentar benachrichtigt.

Das sind die Regeln: Es ist so einfach, sich in einem Projekt Respekt zu erarbeiten. Leiste einfach was. Erwarte nichts als Gegenleistung. Problem: Jede Minute, die Du über Dich oder Deine Leistungen redest, machen 10 Minuten tatsächliche Leistung kaputt. Niemand schuldet Dir freie Arbeit – und niemand schuldet Dir Support für seine freie Arbeit – und Dich mitmachen zu lassen, schuldet Dir auch niemand. Wer herkommt und Forderungen stellt, der hat sich sofort 100 Minuspunkte erarbeitet. Daraufhin kriegt der erst Recht keine Hilfe mehr und wird in dem Gefühl bestärkt, in einer feindlichen Umgebung zu sein. Eine selbsterfüllende Prophezeiung. Es ist eigentlich alles so einfach – und so berechenbar. Niemand verhält sich hier irrational. Idioten wird es immer geben. Sei einfach keiner von ihnen. Ganz einfach!
– frei nach Felix von Leitner